Sustainable value added - Ein neues maß des nachhaltigkeitsbeitrags von unternehmen am beispiel der Henkel KGaA

Frank Figge, Tobias Hahn

Producció científica: Article en revista no indexadaArticle

Resum

In diesem Artikel stellen wir den Sustainable Value Added, einen neuen Ansatz zur Bewertung des Nachhaltigkeitsbeitrags von Unternehmen, vor. Bestehende Verfahren zur Messung der Nachhaltigkeit basieren auf einer vergleichenden Bewertung ökologischer und sozialer Belastungen und können daher als belastungsorientierte Verfahren aufgefasst werden. Unter Praxisbedingungen stoßen diese Verfahren an Grenzen, da eine vergleichende Bewertung aller ökologischen und sozialen Belastungen nicht gelingt. Im Gegensatz zu diesen belastungsorientierten Verfahren ist der Sustainable Value Added wertorientiert. Er ermittelt, wie viel Wert durch einen zusätzlichen oder verringerten Einsatz ökologischer und sozialer Ressourcen geschaffen wird. Die Bewertung des Ressourceneinsatzes in Unternehmen erfolgt dabei anhand der Opportunitätskosten ökologischer und sozialer Ressourcen. Der Sustainable Value Added ermöglicht eine integrierte Bewertung und zeigt den Nachhaltigkeitsbeitrag eines Unternehmens in einer einzigen monetären Kennzahl an. Der Artikel leitet den Sustainable Value Added theoretisch her, stellt ihn den bestehenden Ansätzen zur Nachhaltigkeitsbewertung von Unternehmen gegenüber und demonstriert seine Berechnung am Beispiel der Henkel KGaA.
Idioma originalAnglès
Pàgines126-141
Publicació especialitzadaVierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung
DOIs
Estat de la publicacióPublicada - 1 de gen. 2004

Fingerprint

Navegar pels temes de recerca de 'Sustainable value added - Ein neues maß des nachhaltigkeitsbeitrags von unternehmen am beispiel der Henkel KGaA'. Junts formen un fingerprint únic.

Com citar-ho